DEGAG WohnInvest 8 – laut Finanzwelt ein guter Tipp

Es ist keine neue Erkenntnis, dass Sachwerte in Krisenzeiten bei Anlegern hoch im Kurs stehen. Immobilien spielen dabei stets eine wichtige Rolle, aber auch die Nachfrage nach beispielsweise Edelmetallen oder Rohstoffen steigt in solchen Zeiten. Dieser Anlagestrategie liegt nicht nur die Überlegung zugrunde, dass Sachwerte zwar auch Kursschwankungen unterliegen, aber zumindest einen zuverlässigen Schutz vor Read more…

DEGAG WohnInvest 8 – geniesst verstärkte Aufmerksamkeit in der Fachpresse

Irgendwie scheint es ja heute selbstverständlich zu sein, in jedem Beitrag über Geldanlagen darauf hinzuweisen, dass seit Corona alles anders ist und dass Sie deswegen alles noch einmal neu überdenken müssen. Soweit es um die DEGAG WohnInvest 8 geht, gibt es allerdings gar nicht so viel Neues zu bedenken. Mit der DEGAG WI8 investieren Sie Read more…

DEGAG WohnInvest 8 – Sonderaktion bis 31.12.

In der Sonderaktion bietet DEGAG Ihnen 5 Prozent Disago auf DEGAG WohnInvest 8! Die Erfolgsstory von DEGAG geht weiter: Die Bewertungen der Anlage haben sich von der Note „Sehr Gut“ verbessert auf „Ausgezeichnet“ (siehe aktuellen KMI Report vom 08.11.2019, PDF 0,3 MByte), das Erfolgsportfolio ist auch auf dem Weg zum Risikoarmen Core Plus Portfolio. Die Read more…

Enteignung der Sparer geht weiter

Die Minuszinsen werden von immer mehr Banken an die Sparer weitergegeben. Mit der gesamteuropäischen Einlagensicherung kommt es für Sparer noch härter: Sie werden für die maroden Banken in Südeuropa haften müssen. Der Negativ-Zinssatz wird weiter steigen Finanzexperte Marc Friedrich stellt in dem folgenden Video zurecht fest: Es droht eine Rezession und damit eine weitere Senkung Read more…

Top 5 – Fehler beim Kauf einer Pflegeimmobilie

In gewissem Sinne stellt der Kauf einer Pflegeimmobilie als Geldanlage eine Mischform eines Immobilienkaufs und einer Investition in ein Unternehmen dar. Zwar investiert der Anleger nicht direkt in den Betreiber der Pflegeeinrichtungen, ist aber indirekt am wirtschaftlichen Erfolg des Betreibers beteiligt. Positiv formuliert kombiniert der Anleger damit die Renditechancen eines Aktienkaufs mit der Sicherheit eines Read more…

Aktenzeichen XY – heute wie damals wichtig

„Aktenzeichen XY“ gehört zu den ältesten Sendeformaten im Deutschen Fernsehen. Eduard Zimmermann, der Erfinder und erste Moderator der seit 1967 ausgestrahlten Sendereihe, genießt heute nahezu Kultstatus. Das Fernsehen heute hat wenig mit dem Fernsehen von damals gemein und auch an „Aktenzeichen XY“ sind die Änderungen nicht spurlos vorüber gegangen. Die anfangs sehr spröden und betont Read more…

Tipp: Förderung von Pflegeimmobilien durch KfW möglich

Hinter dem alten und inzwischen etwas aus der Zeit gefallenen Namen „Kreditanstalt für Wiederaufbau“ (KfW) verbirgt sich eine moderne Förderbank, deren Hauptaufgabe darin besteht, staatliche Förderprogramme in die Praxis umzusetzen und die Fördergelder zu verteilen. Angesichts des sich abzeichnenden Mangels ans Pflegeplätzen erscheint es durchaus möglich, dass irgendwann in näherer Zukunft auch ein eigenes Förderprogramm Read more…

Wie funktioniert eine Pflegeimmobilie?

Als Pflegeimmobilien werden Apartments in Pflegeeinrichtungen bezeichnet. Wie beim Immobilienkauf üblich, wird auch der Kauf einer Pflegeimmobilie notariell beurkundet und ins Grundbuch eingetragen. Gleichzeitig schließt der Käufer mit dem Betreiber der Pflegeeinrichtung einen Mietvertrag ab, der typischerweise eine lange Laufzeit von 20 oder 25 Jahren aufweist. Danach braucht der Käufer sich um fast nichts mehr Read more…

Wehren Sie sich gegen Negativzinsen!

Die Nulllinie für Zinsen ist eher eine psychologische als eine ökonomische Schmerzgrenze. Eine negative reale Verzinsung von Sparguthaben hat es in der Nachkriegsgeschichte schon öfter gegeben. Aber fünf Prozent Zinsen bei sieben Prozent Inflation klingt weniger dramatisch als minus ein Prozent Zinsen bei einem Prozent Inflation, wenngleich beides ungefähr auf dasselbe hinausläuft. Die EZB verlangt Read more…

Ein Platz für später? Ja!

Hat es je einen journalistischen Artikel in einer renommierten Zeitung gegeben, in denen Privatanlegern eine spezielle Form der Geldanlage uneingeschränkt empfohlen wurde? Vermutlich nicht. Alles andere wäre auch merkwürdig, denn natürlich gehört es zum Job eines seriösen Journalisten, auch auf die Anlagerisiken hinzuweisen. Weil nun einmal keine Anlageform absolut risikolos sein kann, werden sich logischerweise Read more…