Georgsmarienhütte

Georgsmarienhütte ist eine Stadt und eine selbständige Gemeinde im Südwesten des Landkreises Osnabrück in Niedersachsen. Ihr bedeutendstes Baudenkmal ist die im 12. Jahrhundert errichtete ehemalige Klosterkirche des früheren Klosters Oesede in dem gleichnamigen Stadtteil. Die „Stadt im Grünen“ liegt im Osnabrücker Land zwischen der Stadt Osnabrück im Norden und dem Teutoburger Wald im Süden. An der südlichen Ortsgrenze zu Bad Iburg liegt der 331 Meter hohe Dörenberg, die höchste Erhebung im niedersächsischen Teil dieses Mittelgebirges. Naturräumlich liegt Georgsmarienhütte damit im Osnabrücker Hügelland.


Wir haben folgende Pflegeimmobilien gefunden:

    Es wurden keine Einträge gefunden, die deiner Auswahl entsprechen.

Empfohlene Pflegeimmobilien

Kontakt

NACHRICHT SCHREIBEN

Rückruf von Torsten Kohfahl persönlich nur auf ausdrücklichen Wunsch

Ich habe die Datenschutzbestimmungen gelesen und stimme ihnen zu!

Bitte beweisen Sie ein Mensch zu sein und wählen Sie das Flugzeug aus.